Ist CBD in Mexiko legal?

Aktualisiert:
Ist CBD in Mexiko Legal

Welche Produkte enthalten CBD?

Zuerst eine kurze Übersicht, welche Produkte überhaupt CBD enthalten, und somit relevant für die Rechtslage im Land sind. Hier sind einige der gängigsten Kategorien:

  • CBD-Öle und -Tinkturen: Diese Flüssigkeiten werden in der Regel unter die Zunge getropft, um eine schnelle Aufnahme zu ermöglichen.
  • CBD-Kapseln und -Tabletten: Eine bequeme Möglichkeit, CBD zu dosieren, ähnlich wie bei Nahrungsergänzungsmitteln.
  • CBD-Esswaren: Dazu gehören Gummibärchen, Schokolade, Getränke und andere Lebensmittel, die CBD enthalten.
  • CBD-Vape-Produkte: Diese Produkte ermöglichen das Inhalieren von CBD-Dampf. Dazu gehören E-Liquids und Vape-Pens.
  • CBD-Hautpflegeprodukte: Cremes, Salben, Lotionen und Balsame, die auf die Haut aufgetragen werden, um lokale Effekte zu erzielen.

Cannabidiol (CBD) Gesetzgebung in Mexiko

Mexiko ist ein Land, das in den letzten Jahren bedeutende Veränderungen in seiner Drogenpolitik erlebt hat. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Cannabidiol (CBD), einer nicht-psychoaktiven Verbindung, die in der Cannabispflanze vorkommt. Aber ist CBD in Mexiko legal? Um diese Frage zu beantworten, müssen wir uns zunächst die aktuelle Gesetzgebung ansehen.

Die aktuelle Gesetzgebung

Im Jahr 2017 hat Mexiko ein Gesetz verabschiedet, das den medizinischen Gebrauch von Cannabis und seinen Derivaten, einschließlich CBD, legalisiert. Dieses Gesetz erlaubt den Import und Verkauf von CBD-Produkten, vorausgesetzt, sie enthalten weniger als 1% Tetrahydrocannabinol (THC), die psychoaktive Verbindung in Cannabis.

Es ist wichtig zu beachten, dass dieses Gesetz nur für medizinische Zwecke gilt. Der Freizeitgebrauch von Cannabis und seinen Derivaten bleibt illegal. Darüber hinaus müssen Unternehmen, die CBD-Produkte importieren oder verkaufen möchten, eine Lizenz von der mexikanischen Regierung beantragen.

Die Zukunft der CBD-Gesetzgebung in Mexiko

Im Jahr 2021 hat der mexikanische Senat einen Gesetzentwurf verabschiedet, der den Freizeitgebrauch von Cannabis legalisieren würde. Dieser Gesetzentwurf würde auch die Beschränkungen für den Verkauf und den Import von CBD-Produkten lockern. Allerdings muss dieser Gesetzentwurf noch von der Abgeordnetenkammer verabschiedet werden, bevor er zum Gesetz wird.

Es ist unklar, wann und ob dieser Gesetzentwurf verabschiedet wird. Daher ist es wichtig, dass Sie die aktuelle Gesetzgebung im Auge behalten, wenn Sie planen, CBD nach Mexiko zu bringen oder dort zu kaufen.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass CBD in Mexiko legal ist, solange es für medizinische Zwecke verwendet wird und weniger als 1% THC enthält. Der Import und Verkauf von CBD-Produkten erfordert jedoch eine Lizenz von der mexikanischen Regierung. Der Freizeitgebrauch von CBD bleibt illegal. Zukünftige Gesetzesänderungen könnten diese Beschränkungen lockern, aber im Moment ist es wichtig, die aktuelle Gesetzgebung zu beachten.

Zurück zum Blog

1 Kommentar

Jetzt weiß ich fürs nächste Mal Bescheid, danke für die Info!

M.Lehmann

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.