Einnahme von CBD Öl - morgens oder abends?

Ein Mann öffnet eine Flasche des CBD Öl (5%)

Wenn Sie mit der Einnahme von CBD Öl beginnen möchten, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie sich am besten herantasten können. Es gibt verschiedene Methoden, und jede hat ihre Vor- und Nachteile. In diesem Blogbeitrag werden wir über die verschiedenen Methoden der Einnahme von CBD Tropfen sprechen und welche für Sie am effektivsten ist.

Die sublinguale Einnahme von CBD Öl

Die sublinguale Einnahme von CBD, also unter die Zunge, ist eine der beliebtesten Methoden. Es ist auch eine der effektivsten, da das CBD direkt in den Blutkreislauf absorbiert wird, weshalb die Wirkung fast sofort zu spüren ist.

Der Nachteil der sublingualen Einnahme von CBD Öl ist, dass hier leicht einiges an Öl daneben geht. Und auch wenn Ihnen der Geschmack von CBD Öl zuwider ist, ist diese Form der Einnahme nicht zu empfehlen.

CBD sublingual einnehmen

CBD Öl mit Speisen oder Getränken mischen

Die Zugabe zu Speisen und Getränken ist ebenfalls eine weitere beliebte Methode CBD Öl einzunehmen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, den Geschmack von CBD Öl zu überdecken, sollten Sie diesen überhaupt nicht mögen. Außerdem können Sie CBD Öl auf eine kontrollierbare Weise einnehmen, da Sie wirklich sehen, wie viel CBD Sie einnehmen.

Der Nachteil dieser Methode ist, dass es ein wenig länger dauern kann, bis man die Wirkung des CBD Öls spürt, da es erst verdaut werden muss.

cbd einnahme

CBD Öl direkt auf die Haut tragen

Sie können CBD Öl direkt auf Ihre Haut auftragen oder es mit Ihren Hautpflegenprodukten mischen. Diese Methode eignet sich gut zur lokalen Schmerzlinderung oder bei Hauterkrankungen.

Der Nachteil dieser Methode ist, dass es eine Weile dauern kann, bis die Wirkung einsetzt, da das CBD über die Haut aufgenommen werden muss.

Wie man CBD Öl nicht einnehmen sollte

CBD Öl sollte niemals in die Nase oder in die Ohren gegeben werden. Dies sind zwei sehr empfindliche Bereiche und selbst eine kleine Menge von Öl kann Reizungen verursachen.

Verdampfen Sie kein CBD Öl. Wenn Sie CBD Öl in Ihre elektronische Zigarette oder Ihren Vape Pen geben, verstopfen und verkleben die Geräte wahrscheinlich. CBD Öl unterscheidet sich von einem CBD-Vape-Liquid, da es von der Konsistenz dicker ist und hauptsächlich für die orale Einnahme gedacht ist.

Dasselbe gilt für Vape-Liquids: diese sind nicht für den oralen Verzehr geeignet sondern ausschließlich für die Verwendung in einer E-Zigarette oder einem Vape Pen.

Wie oft soll man CBD Öl einnehmen?

Obwohl es keine pauschale Antwort auf diese Frage gibt, gibt es einige allgemeine Richtlinien, die Ihnen helfen können, zu bestimmen, wie oft Sie CBD Öl einnehmen sollten.

Einer der wichtigsten Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, ist die CBD-Konzentration im Öl. Wenn Sie ein Öl mit einer hohen CBD-Konzentration verwenden, sollen Sie es möglicherweise nur ein- oder zweimal am Tag einnehmen. Wenn Sie jedoch ein Öl mit einer niedrigeren CBD-Konzentration verwenden, können Sie es möglicherweise mehrmals am Tag einnehmen.

Ein weiterer Faktor, den Sie berücksichtigen sollten, ist der Grund, warum Sie CBD Öl einnehmen. Wenn Sie es für Ihr allgemeines Wohlbefinden einnehmen, könnten Sie es möglicherweise nur ein- oder zweimal am Tag einnehmen.

Es ist auch wichtig, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und diese je nach Bedarf schrittweise zu erhöhen. So können Sie die optimale Dosis für Ihre individuellen Bedürfnisse finden.

Dauerhafte Einnahme von CBD

Sie können CBD dauerhaft einnehmen. Diese Einnahmeform eignet sich beispielsweise bei chronischen Schmerzkrankheiten, Epilepsie oder chronischen Angstzuständen.

CBD gilt generell als sicher. [3] Außerdem entwickeln Sie keine Toleranz ihm gegenüber, wie das bei Medikamenten oft der Fall ist.

Dadurch können Sie CBD ruhig dauerhaft einnehmen, wenn Sie das möchten oder Ihe Beschwerden es verlangen.

Kurweise Einnahme von CBD

Ebenso ist es möglich, CBD kurweise zu nehmen, beispielsweise bei akuten Schmerzen. Leiden Sie beispielsweise unter akuten Rückenschmerzen, können Sie mit CBD Ihre Mobilität unterstützen, bis sich die Rückenschmerzen auflösen.

CBD nach Bedarf einnehmen

Natürlich können Sie CBD auch bei Bedarf einnehmen. Beispiele für die Einnahme nach Bedarf sind besonders stressige Tage, an denen Sie mit Cannabidiol ein bisschen mehr entspannen könnten.

Der Wirkstoff eignet sich auch gut für die einmalige Einnahme vor einem großen Auftritt (Vortrag, Rede, etc.), um Ihnen die Nervosität zu nehmen.

Zu welchen Tageszeiten sollte ich CBD am besten einnehmen?

Zu welchen Tageszeiten Sie CBD nehmen, hängt komplett davon ab, welche Wirkung Sie sich erhoffen. Morgens eingenommen, kann CBD Ihre Laune heben und dafür sorgen, dass Sie energiegeladen in den Tag starten.

Am Abend kann Ihnen CBD hingegen, in der richtigen Dosierung eingenommen, beim Einschlafen und Durchschlafen helfen.

Auch wie oft Sie CBD nehmen hängt von der gewünschten Wirkung beziehungsweise Ihren Beschwerden ab. Bei Schmerzen und Angstzuständen hat sich die Einnahme von 2-3 mal täglich bewährt.

Welche Möglichkeiten gibt es noch, CBD einzunehmen?

Da CBD so begehrt ist, gibt es mittlerweile viele verschiedene Formen, es einzunehmen. Die wichtigsten sind:

  • CBD Kapseln
  • CBD Liquid
  • CBD Kristalle
  • CBD Cremes oder Salben
  • CBD Paste

Wie nehme ich CBD Kapseln richtig ein?

Wie bereits erwähnt sind Kapseln eine sehr gute Alternative, wenn Sie den CBD Geschmack nicht mögen, da sie geschmacksneutral sind. Hierbei handelt es sich um CBD Öl, das von einer Weichkapsel umschlossen ist.
Sie sind die einfachste und praktischste Form der Einnahme, da Sie sie ganz einfach mit ein bisschen Flüssigkeit herunterschlucken.

Wie nehme ich CBD Liquid richtig ein?

CBD Liquid wird in einer E-Zigarette oder einem Vaporizer verdampft. Cannabidiol zu verdampfen ist für die Lungen viel sanfter als Rauchen. Es hat zudem den Vorteil, dass der Wirkstoff fast augenblicklich durch die Lungenbläschen in den Blutkreislauf gelangt.

Für Neulinge gibt es sogenannte Starter-Kits, mit denen Ihnen der Einstieg leicht fallen wird. Dazu wird das CBD Liquid in den Tank Ihres Vaporizers oder Ihrer E-Zigarette gefüllt und erhitzt. Anschließend inhalieren Sie den dabei entstehenden Dampf.

Wie nehme ich CBD Kristalle richtig ein?

CBD Kristalle sind sehr reines CBD, und besitzen einen CBD Gehalt von fast 100%. Dadurch sind sie das wirkungsvollste CBD Produkt. Es gibt sie als reine CBD Kristalle oder auch versetzt mit Terpenen, um den Entourage-Effekt zu erzielen.

Da die Kristalle einen so hohen CBD Anteil haben, können Sie sie auf verschiedene Weisen einnehmen:

Oral, das heißt Sie können sie “essen”. Einige Hersteller vergleichen das Essen der Kristalle mit dem Essen von Kaviar – ein bisschen auf den Handrücken und dann genießen.

Verdampfen. Auch die Kristalle können in einem bestimmten, für Kristalle geeigneten Vaporizer verdampft werden,

In Öl aufgelöst. Sie können die Kristalle als Basis für Ihre eigene CBD Öl Mischung nehmen und dieses wie normales CBD einnehmen.

In Lebensmitteln. Sie können mit den Kristallen auch Lebensmittel anreichern. Eine beliebte Form der Einnahme ist das verbacken in Keksen.

Sie sehen also, dass Kristalle sehr vielseitig sind und die Form der Einnahme von Ihren persönlichen Vorlieben abhängt. Der Nachteil der Kristalle ist sicherlich der etwas höhere Preis, sowie die Tatsache, dass nur CBD, keine weiteren Cannabinoide, enthalten ist.

Wie wende ich CBD Salben oder Cremes richtig an?

CBD Salben oder Cremes sind für die äußerliche Anwendung direkt auf der Haut gedacht. Nicht nur innerlich, auch äußerlich angewendet besitzt CBD eine starke Wirkung. [2]

Die Anwendung ist unkompliziert. Sie geben einfach die gewünschte Menge an Creme auf die Haut und lassen Sie diese dort wirken.

CBD Salben und Cremes eignen sich sehr gut bei Muskel- und Gelenkschmerzen, bei Migräne oder entzündlichen Hautkrankheiten wie Psoriasis oder Akne.

Wie nehme ich CBD Paste richtig ein?

Bei CBD Paste handelt es sich um eine dickflüssige Substanz, die meist aus CBD Extrakt und einem etwas zähen Trägermittel wie Butter oder Waxe besteht. Die CBD Konzentration ist meist sehr hoch. Der Vorteil ist der, dass Sie eine hohe Dosierung CBD mit der Einnahme von wenig Paste erreichen.

Die Paste wird idealerweise genau wie CBD Öl sublingual eingenommen. Alternativ können Sie sie auch in Speisen oder Getränken auflösen.

Weitere Einnahmemöglichkeiten für CBD

Wir haben Ihnen nun die wichtigsten CBD Produkte etwas ausführlicher vorgestellt. Der stetig wachsende Markt bringt aber auch stets neue Produkte hervor. Interessante weitere Einnahmemöglichkeiten für CBD sind:

  • CBD Fruchtgummis. Diese isst du wie ganz normale Fruchtgumis. Sie haben einen festen CBD Anteil und machen die Dosierung somit einfach. 
  • CBD Kaffee. Es gibt bereits Kaffee, der schon während des Röstvorgangs mit CBD angereichert wird. Wenn Sie anschließend eine Tasse davon genießen, profitieren Sie gleichzeitig von der Wirkung. Normalerweise geben Hersteller den CBD Gehalt pro Tasse auf der Packung an.
  • CBD Wasser. Das CBD wird hier nicht in Fett (Öl), sondern in Wasser gelöst. Laut Herstellern ist die Bioverfügbarkeit von in Wasser gelöstem CBD sehr gut, da es sich so besonders gut mit unseren Zellflüssigkeiten verbinden kann.
  • CBD Pflaster. Diese werden wie Nikotinpflaster auf die Haut geklebt. Sie haben den Vorteil, dass sie eine gleichmäßige Menge an CBD über einen längeren Zeitraum (oft 36 Stunden) hinweg abgeben.

CBD Dosierung – Wie viel CBD sollte ich zu mir nehmen?

CBD Dosierung ist sehr individuell und etwas schwierig zu bestimmen, vor allem, wenn Sie CBD Neuling sind. Die Dosierung hängt von vier Faktoren ab:

  • Ihrem Körpergewicht
  • Die Beschwerden, die Sie behandeln wollen
  • Ihrerr individuellen Körperchemie
  • Die CBD Konzentration in Ihrem Produkt
  • Es gibt noch keine offiziellen Dosierungsrichtlinien. Generell heißt es aber, dass Sie am besten mit einer kleinen Dosierung beginnen und sich dann langsam nach oben tasten, bis Sie die gewünschte Wirkung spüren.

Es gilt, dass weniger Körpermasse eine geringere Dosierung braucht als mehr Körpermasse. Außerdem können Sie sich auch an der Wirkungsweise von CBD orientieren:

Um die Laune zu heben und Energie zu erhalten reicht eine geringe Dosierung (zum Beispiel ein Tropfen morgens und abends)

Um den Schlaf zu fördern oder Schmerzen zu lindern benötigen Sie eine höhere Dosierung (zum Beispiel 3-5 Tropfen morgens und/oder abends)

Fazit

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, CBD Öl einzunehmen, und jede hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Jeder Mensch reagiert anders auf CBD, da jeder Körper anders auf die einzelnen Bestandteile anspricht.
Probieren Sie alle oben aufgeführten Methoden der CBD Einnahme aus, hören Sie auf Ihren Körper und beobachten Sie seine Reaktion. So können Sie herausfinden, welche Methode für Sie am besten geeignet ist.

Zurück zum Blog
Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.