Was ist der Entourage-Effekt?

Was ist der Entourage-Effekt?

Der Entourage-Effekt ist ein Begriff, der von Wissenschaftlern und Cannabiszüchtern verwendet wird, um die Art und Weise zu beschreiben, in der mehr als 80 Cannabinoide und über 100 Terpene zusammenwirken, um die therapeutische Magie hervorzurufen, für die Cannabis so sehr gelobt wird. Die Synergie all dieser Verbindungen, die zusammenwirken, macht Cannabis so wirksam. In diesem Blogbeitrag werden wir den Entourage-Effekt genauer untersuchen und erörtern, warum er wichtig ist.

Wann wurde der Entourage-Effekt entdeckt?

Der Entourage-Effekt wurde erstmals im Jahr 1998 von den israelischen Wissenschaftlern Raphael Mechoulam und Shimon Ben-Shabat beschrieben. Sie entdeckten, dass die Kombination von THC und CBD wirksamer ist als eine der beiden Substanzen allein. Der Grund dafür ist, dass THC und CBD zusammenwirken und sich gegenseitig in ihrer Wirkung modulieren. THC ist für die psychoaktive Wirkung von Cannabis verantwortlich, während CBD für seine therapeutischen Vorteile bekannt ist. Wenn diese beiden Verbindungen kombiniert werden, erzeugen sie eine ausgewogenere Wirkung, die sowohl für den Körper als auch für den Geist von Vorteil ist.

Der Entourage-Effekt ist nicht nur auf THC und CBD beschränkt. Es gibt mehr als 80 verschiedene Cannabinoide in Cannabis, die alle unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper haben. Darüber hinaus gibt es über 100 verschiedene Terpene, d.h. aromatische Verbindungen, die zum Geruch und Geschmack von Cannabis beitragen. Auch diese Terpene haben ihre eigenen, einzigartigen Wirkungen auf den Körper.

Was sind Terpene?

Terpene sind aromatische Verbindungen, die für den Geruch und den Geschmack von Cannabis verantwortlich sind. Diese Terpene haben auch ihre eigenen, einzigartigen Wirkungen auf den Körper. Einige Terpene können die Wirkung von THC verstärken, während andere ihr entgegenwirken können.

Einige gängige Terpene sind: Myrcen, Limonen, Alpha-Pinen und Linalool. Jedes dieser Terpene hat seinen eigenen Geruch und Geschmack. Myrcen zum Beispiel ist für den erdigen Geruch von Cannabis verantwortlich. Limonen ist für den erfrischenden Geruch von Zitrusfrüchten verantwortlich.

Während Terpene in vielen verschiedenen Pflanzen vorkommen, sind sie in Cannabis besonders reichlich vorhanden. In der Tat gibt es über 100 verschiedene Arten von Terpenen in Cannabis! Jede Cannabissorte hat ihre eigene einzigartige Kombination von Terpenen, die ihr ihren eigenen Geruch, Geschmack und ihre Wirkung verleihen.

Was sind Cannabinoide?

Cannabinoide sind eine Klasse von Molekülen, die mit Cannabinoid-Rezeptoren im Körper interagieren. Diese Rezeptoren befinden sich im Gehirn, im Nervensystem und im Immunsystem. Cannabinoide können vom Körper selbst produziert werden (Endocannabinoide) oder sie können aus Pflanzen stammen (Phytocannabinoide). Das bekannteste Phytocannabinoid ist Tetrahydrocannabinol (THC), der Hauptwirkstoff von Cannabis. Cannabidiol (CBD) ist ein weiteres bekanntes Phytocannabinoid.

Es gibt viele verschiedene Cannabinoide, und sie alle haben unterschiedliche Wirkungen auf den Körper.

Warum also ist der Entourage-Effekt so wichtig?

Weil die Kombination all dieser Cannabinoide und Terpene dem Cannabis sein therapeutisches Potenzial verleiht. Wenn diese Verbindungen zusammenwirken, erzeugen sie eine stärkere Wirkung als jede einzelne von ihnen für sich allein. Dies ist der Entourage-Effekt.

Gibt es den Entourage-Effekt in CBD Öl?

Der Entourage-Effekt ist nicht nur in CBD Öl vorhanden, sondern er ist auch für die therapeutischen Vorteile von CBD Öl verantwortlich. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass er nur in CBD-Vollspektrum-Öl vorhanden ist.

Verschiedene Arten von CBD: Vollspektrum vs. Breitspektrum vs. Isolat

CBD Vollspektrumsprodukte enthalten alle in der Hanfpflanze vorkommenden Cannabinoide und Terpene, einschließlich Spuren von THC. CBD Breitsprektrumsprodukte enthalten ebenfalls alle in der Hanfpflanze enthaltenen Cannabinoide und Terpene, jedoch ohne THC. CBD-Isolatprodukte enthalten nur Cannabidiol, aber keine anderen Cannabinoide oder Terpene.

Für welches Produkt sollten Sie sich also entscheiden?

Das hängt von Ihren Bedürfnissen und Vorlieben ab. Wenn Sie die volle Wirkung des Zusammenspiels aller Cannabinoide und Terpene wünschen, ist Vollspektrum die richtige Wahl. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass THC in einem Drogentest auftauchen könnte, dann wäre Breitspektrum oder Isolat die bessere Wahl.

Haben Sie schon einmal CBD probiert? Welchen Typ haben Sie ausprobiert? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen!

Zurück zum Blog
Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.