Ist CBD in Montenegro legal?

Aktualisiert:
Ist CBD in Montenegro legal

Welche Produkte enthalten CBD?

Zuerst eine kurze Übersicht, welche Produkte überhaupt CBD enthalten, und somit relevant für die Rechtslage im Land sind. Hier sind einige der gängigsten Kategorien:

  • CBD-Öle und -Tinkturen: Diese Flüssigkeiten werden in der Regel unter die Zunge getropft, um eine schnelle Aufnahme zu ermöglichen.
  • CBD-Kapseln und -Tabletten: Eine bequeme Möglichkeit, CBD zu dosieren, ähnlich wie bei Nahrungsergänzungsmitteln.
  • CBD-Esswaren: Dazu gehören Gummibärchen, Schokolade, Getränke und andere Lebensmittel, die CBD enthalten.
  • CBD-Vape-Produkte: Diese Produkte ermöglichen das Inhalieren von CBD-Dampf. Dazu gehören E-Liquids und Vape-Pens.
  • CBD-Hautpflegeprodukte: Cremes, Salben, Lotionen und Balsame, die auf die Haut aufgetragen werden, um lokale Effekte zu erzielen.

Die rechtliche Situation von CBD in Montenegro

Bevor wir uns mit der Frage beschäftigen, ob CBD in Montenegro legal ist, sollten wir zunächst klären, was CBD überhaupt ist. Cannabidiol (CBD) ist eine von über 100 chemischen Verbindungen, die aus der Cannabispflanze gewonnen werden können. Im Gegensatz zu Tetrahydrocannabinol (THC) ist CBD nicht psychoaktiv, das heißt, es verursacht keine "High"-Gefühle.

Die Gesetze in Montenegro

In Montenegro sind Cannabis und alle seine Derivate, einschließlich CBD, grundsätzlich illegal. Das Gesetz macht keinen Unterschied zwischen THC und CBD, obwohl CBD keine psychoaktiven Effekte hat. Es gibt jedoch einige Ausnahmen von diesem allgemeinen Verbot.

Ausnahmen von der Regel

Obwohl CBD in Montenegro größtenteils illegal ist, gibt es einige Ausnahmen. Zum Beispiel ist es erlaubt, CBD zu medizinischen Zwecken zu verwenden, wenn es von einem Arzt verschrieben wurde. Darüber hinaus ist es auch legal, CBD zu Forschungszwecken zu verwenden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Ausnahmen nur für Personen gelten, die eine entsprechende Genehmigung haben.

Was bedeutet das für Reisende?

Wenn Sie planen, nach Montenegro zu reisen und CBD mitzubringen, sollten Sie sehr vorsichtig sein. Da CBD in Montenegro grundsätzlich illegal ist, könnten Sie sich strafbar machen, wenn Sie es ohne entsprechende Genehmigung mit sich führen. Es ist daher ratsam, vor Ihrer Reise einen Anwalt zu konsultieren.

Lesen Sie unseren allgemeinen Artikel über die Legalität von CBD hier.

Die rechtliche Situation in den Nachbarländern:

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass CBD in Montenegro grundsätzlich illegal ist. Es gibt jedoch einige Ausnahmen von dieser Regel. Es ist erlaubt, CBD zu medizinischen und Forschungszwecken zu verwenden, wenn man eine entsprechende Genehmigung hat. Wenn Sie planen, nach Montenegro zu reisen und CBD mitzubringen, sollten Sie daher sehr vorsichtig sein und vor Ihrer Reise einen Anwalt konsultieren.

Zurück zum Blog

1 Kommentar

Hab’ leider mal die harte Lektion gelernt und das CBD Öl auf einer Reise nach Montenegro zu Hause gelassen… Es ist echt schade, dass es da keine klare Unterscheidung zwischen THC und CBD gibt, grade wenn man bedenkt, wie viel mir das Zeug bei meinen Schmerzen hilft. Hoffentlich wird sich das in der Zukunft ändern lassen!

E. Bauer

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.